Aktuelle Zeit: So 15. Jul 2018, 21:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Do 21. Jul 2011, 11:16 
Offline

Registriert: So 19. Jun 2011, 12:33
Beiträge: 45
Wohnort: Münsterland
Hallo zusammen,

wir haben Karpathos nun das erste mal bereist- alles traumhaft! Was mich erst irritierte, dann aber eher wütend machte: Es besteht Helmpflicht, jedoch hält sich im Grunde kaum jemand daran. Gut, dachte ich mir, wir sind alle mündige Bürger, jeder so, wie er meint.

Dann aber sind wir zwischen Arkassa und Finiki zu einem Unfall gekommen, zwei Touristen (mittleres Alter, mehr als ein Jahrzehnt Karpathos-Erfahrung) sind mit einem Roller gestürzt (Rollsplit, niedrige Geschwindigkeit) und wir haben Erste Hilfe geleistet. Die Verletzungen reichten von kleinen bis massivsten Schürf- und Fleischwunden am gesamten Körper bis zu starken Schmerzen im Rippenbereich usw.
Besonders tragisch: Der Fahrer trug keinen Helm, war kurz bewusstlos, stand dann unter Schock und wurde letztlich mit Verdacht auf Genickbruch und einer Gehirnerschütterung mit dem Helikopter nach Rhodos geflogen. Seine Beifahrerin hat Hautabschürfungen erlitten, machte jedoch ansonsten einen recht fitten Eindruck. Sie trug einen Helm.
Zudem hatte der Fahrer eine erhebliche Schwellung im Kieferbereich und zahlreiche tiefe und verschmutzte, große Wunden im gesamten Gesicht.
In unserem Mietwagen haben wir kein Verbandszeug gefunden, ich vermute, dass Verbandskasten und Warndreieck in Gr keine Pflicht sind?!

Das hat unsere Sicht auf das helmlose Fahren vollkommen verändert. Denn natürlich hat der Unfall auch bei uns als Helfern Spuren hinterlassen. Ich habe nun die Haltung, dass es doch eigentlich die Pflicht der Polizei dort ist, die Helmpflicht bei den Karpathioten und bei den Touristen durchzusetzen (zumal die Kassen leer sind und die Strafe 360€ beträgt ;) ).

Wie seht ihr das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Do 21. Jul 2011, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Mär 2008, 19:18
Beiträge: 343
Wohnort: NRW
Hallo,

schlimme Sache, die Ihr da erlebt habt ... :shock:

Ich persönlich würde nie ohne Helm fahren! Das habe ich hier in Deutschland mit meinem Motorrad nie getan, - im Ausland auch bzw. erst recht nicht. Selbst beim Fahrradfahren trage ich stets einen Helm.
Meine Meinung:
generelle Helmpflicht für alle Zweiräder, überall!!!
Nicht zuletzt, damit alle Unverbesserlichen und Leichtsinnigen nicht auf unsere Kosten krank feiern können :mrgreen:
LG,
Frank

_________________
Der gesunde Menschenverstand ist nur die Summe aller Vorurteile, die einem in der Kindheit eingebleut worden sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Do 21. Jul 2011, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2008, 06:39
Beiträge: 713
Wohnort: wien
wie heisst es so schön?

"wer hirn hat,sollte es auch schützen"

ich trag auch beim radfahren nen helm+gut ist
sonst hätt ich meinen unfall anders überstanden.

baba
marion

_________________
"Man soll die Dinge so nehmen wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen,
daß die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Do 21. Jul 2011, 21:03 
Offline

Registriert: So 19. Jun 2011, 12:33
Beiträge: 45
Wohnort: Münsterland
Wie aber kann es sein, dass die Polizei all die Helmlosen einfach ignoriert? Sowohl Touris als auch Karpathioten ... wir haben sogar gefilmt, dass die Polizei einfach daran vorbei fährt ... ich denke offenbar zu deutsch .... :?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Fr 22. Jul 2011, 00:56 
Offline
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Mär 2008, 19:34
Beiträge: 1340
Huhu Sandiris,

vielleicht haben sie auch zu wenig Polizisten für so viele helmlose Touris und Einheimische... :hae: ... Da wären sie ja jeden Tag ohne erkennbares Ende damit beschäftigt, alle anzuhalten und darauf hinzuweisen... und täglich kommen neue Touristen dazu... Und die Karpathioten kennen sich ja wohl fast alle untereinander und da hält man sich vielleicht nicht gegenseitig an? Auch wenn es besser wäre.

VlG - Steffi

_________________
Der Wert einer Begegnung zweier Menschen liegt nicht in
ihrer Dauer oder Häufigkeit, sondern in ihrer Aufrichtigkeit!


Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Leben aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Fr 22. Jul 2011, 10:12 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Selbst auf die Gefahr hin, dass ihr jetzt alle über mich herfällt - ich bin trotzdem der Meinung, dass Erwachsene selber entscheiden sollen und können, welches Risiko sie eingehen wollen. Ich finde es etwas weit hergeholt zu sagen, dass ein Geschädigter zu verpflichten ist, die Kosten für den Schuldigen und die Allgemeinheit möglichst gering zu halten und ihm damit die Entscheidungsfreiheit zu verwehren - das widerspricht meinem Grundverständnis von Freiheit und hat für mich schon fast diktatorische Züge. Und wenn jemand gegen geltendes Recht verstößt, hat er das selber zu verantworten.

Am Rande bemerkt: ich fahre immer mit Helm, lasse es mir aber sehr ungern vorschreiben ...

Gruß Franz

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Fr 22. Jul 2011, 15:01 
Offline

Registriert: Fr 4. Apr 2008, 09:40
Beiträge: 35
Wohnort: Gummersbach
Hallo zusammen,
wie heisst es bei uns: "lieber scheisse aussehen, als beatmet in Köln-Merheim liegen.
Auch wenn mich einige der Touristen belächeln, als Feuerwehrmann und Familienvater habe ich immer ein kleines Notafllpack dabei. Hat im letzten Jahr einen Jungen, der auf einen Felsen gesprungen war ganz gut geholfen, der fachmännische Verband.
Kann ich nur zu raten, immer Verbandszeug mitzunehmen, oder noch besser hin und wieder mal den Erste Hilfe Kursus aufzufrischen.
Ich wünsche dem Unbekannten gute Besserung !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Fr 22. Jul 2011, 23:34 
Offline

Registriert: So 19. Jun 2011, 12:33
Beiträge: 45
Wohnort: Münsterland
Hallo Jürgen,

ja, ein kleines Notfallpaket dabei zu haben macht sicherlich Sinn. Ich habe ehrlich gesagt ziemlich blöd aus der Wäsche geschaut, als ich im Mietwagen so gar nichts finden konnte.... :hae:

FranzP. hat geschrieben:
........... ich bin trotzdem der Meinung, dass Erwachsene selber entscheiden sollen und können, welches Risiko sie eingehen wollen. ........
Gruß Franz


Ich stimme dir da grundsätzlich zu- aber eben nur grundsätzlich. Ehrlich gesagt möchte ich nicht zu einem helmlosen Unfall kommen und schwerste Kopfverletzungen mit ansehen müssen. Da erwarte ich schon, dass die "fliegende Haare-Fans" einen Helm tragen, und somit Eigenverantwortung, aber auch Verantwortung für die Mitmenschen übernehmen.

Naja, und mit dem Erwachsen-Sein ist das so eine Sache .... wir haben auch Kids und Teenys auf Quads und Rollern ohne Helm gesehen- und Papa lachend hinter dem Kind her, die Serpentinen runter bretternd. Da stockt mir echt der Atem und wir haben als Erwachsene auch eine Vorbildfunktion.
Und da es offenbar einige nicht einsehen können oder wollen, ist mir persönlich eine gesetzlich erzwungene Helmpflicht recht. Ich denke, es fehlt u.a. auch an Aufklärung.
Wäre doch mal ein nettes Projekt! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Sa 23. Jul 2011, 09:39 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Servus Sandiris,

Sandiris hat geschrieben:
Naja, und mit dem Erwachsen-Sein ist das so eine Sache ....

Ja, natürlich - aber auch mit gesetzlichen Regelungen ist es so eine Sache - wo hört das auf? Bei der Helmpflicht, oder beim Rauch- und Alkoholverbot, oder beim Verbot, fette Speisen zu essen, oder bei der Beschränkung einer täglichen Kalorienaufnahme, oder bei der Ausgrenzung von Risikosportlern, oder beim Lesen unerwünschter Zeitungen und dem Hören ausländischer Rundfunksender? Für alles das gibt es vergleichbare Argumente, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, und wenn erst mal Dämme brechen, dann haben wir eine Diktatur ...

Wenn Du schreibst: "... ich denke offenbar zu deutsch ...", dann enthält das ein Stückchen Wahrheit, finde ich. Insbesondere die Einmischung in die Gebräuche anderer Gesellschaften scheint mir eine recht deutsche Eigenschaft zu sein, verzeiht, wenn ich das so klar sage. Ein bisschen etwas davon sehe ich in der obigen Diskussion. Höre Dir wieder mal Reinhard Meys "Mann aus Alemania" an, dann weißt Du, was ich meine ...

Gruß Franz

P.S.: schon vergessen, wie schnell neulich die griechischen Demonstranten den Nazi-Vorwurf zur Hand hatten?

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Helmpflicht
BeitragVerfasst: Sa 23. Jul 2011, 16:11 
Offline

Registriert: So 19. Jun 2011, 12:33
Beiträge: 45
Wohnort: Münsterland
Hallo Franz,

nimm es mir nicht übel, aber das ...
Zitat:
Wenn Du schreibst: "... ich denke offenbar zu deutsch ...", dann enthält das ein Stückchen Wahrheit, finde ich. Insbesondere die Einmischung in die Gebräuche anderer Gesellschaften scheint mir eine recht deutsche Eigenschaft zu sein, verzeiht, wenn ich das so klar sage.


... geht mir dann doch zu weit. Mein Unverständnis dafür, dass die bestehende Helmpflicht in Gr bzw. auf Karpathos nicht durchgesetzt wird und es folglich zu schweren Verletzungen kommt, hat nichts mit meiner Nationalität zu tun. :eek:

Es geht um den Schutz von Menschen und nicht darum, dass ich Sitten und Gebräuche nicht akzeptiere oder auch schätze. Kommen durch "Gepflogenheiten" jedoch Menschen zu Schaden, setze ich das Recht auf Unversehrtheit höher- und auch die Helfer haben ein Recht auf Unversehrtheit. Ich bin nicht scharf darauf, in meinem nächsten Urlaub Gehirn vom Asphalt zu kratzen.

Ich finde es auch nicht in Ordnung, was Kindern vorgelebt wird, wenn ihnen erlaubt wird, trotz Helmpflicht helmlos zu fahren bzw. wenn dieses Bild ihren Alltag bestimmt. Selbstbestimmung hin oder her, hier geht es um Menschenleben und nicht um das Hören politischer Radiosender oder um das Grundrecht der Meinungsfreiheit.
Rechte enden immer da, wo Rechte anderer tangiert werden.

Mein Wunsch, dass die Helmpflicht in Gr durchgesetzt wird, ist nicht menschenverachtend. Diktatur ist menschenverachtend und dass du dieses so miteinander vergleichst, erschrickt mich. Ich empfinde das als sehr weit hergeholt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron