Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 23:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: gesundheitliche Versorgung
BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2015, 15:46 
Offline

Registriert: Mi 11. Mär 2015, 12:49
Beiträge: 1
Liebe Forenmitglieder,

ich bin neu im Forum und bin dieses Jahr das erste Mal auf Karpathos.
Mich interessiert die gesundheitliche Versorgung, gibt es ein Krankenhaus staatlich oder privat was derzeitig auch noch in Betrieb ist und wo gibt es Ärzte?
Wen informiere ich, wenn jemand sofortige schnelle Hilfe braucht z.Bsp. Not OP....und ggf. mit Heli nach Rhodos geflogen werden muss.

Ganz lieben Dank
Minotaurus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheitliche Versorgung
BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2015, 16:34 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 18:32
Beiträge: 3448
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Servus Minotaurus,

es gibt in der Hauptstadt Pigadia ein medizinisches Zentrum für die Erstversorgung und einfache medizinische Eingriffe. Das ist vermutlich auch die Ansprechstelle für Transporte in Notfällen. Die nächsten vollwertigen Krankenhäuser befinden sich in Rhodos-Stadt und Heraklion. Eine schnelle Transportmöglichkeit per Hubschrauber oder ein spezielles Ambulanzflugzeug gibt es soviel ich weiß auf Karpathos nicht. Griechenland ist halt nicht Zentraleuropa, Karpathos schon gar nicht ...

Gruß Franz

P.S.: unser deutschsprachiges Mitglied Sokrates hat eine medizinische Praxis in Pigadia.

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheitliche Versorgung
BeitragVerfasst: So 13. Dez 2015, 16:58 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2015, 20:41
Beiträge: 15
Der ADAC und andere Anbieter versprechen ja jedem entsprechend versicherten Mitglied, es in lebensbedrohlichen Situationen von jedem Punkt Europas, der per Flieger erreichbar ist, per Notarzt-Jet nach D zurück zu holen. Damit wäre man dann im Zweifel schneller in München, Hamburg oder Berlin als in Heraklion oder Rhodos :-)

Zum Glück musste ich das noch nicht testen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheitliche Versorgung
BeitragVerfasst: Mi 16. Dez 2015, 10:10 
Offline

Registriert: Mi 25. Feb 2015, 08:33
Beiträge: 64
Hallo Minotauros!

Habe zu dem Thema schon einmal etwas im Forum geschrieben!

"soweit ich weiß, gibt es am Flufplatz Karpathos keine (ständige) Ärztliche Versorgung.
Sollte Not am Mann (FRau) sein, kommt aus Pigadia der Arzt oder ein Sani!
Ich frag mich aber auch, wozu man am Flughafen AOK sowas braucht, die Auslastung und Fequenz mit seinen täglichen 3-5 Fliegeren würde das in keinster Weise rechtfertigen.
Da käme gleich wieder von einigen der Vorwurf, "die Griechen schmeissen unser Geld beim Fenster raus!".

Zur Ärztlichen Versorgung im allgemeinen auf Karpathos hatte ich ein Erlebniss der anderen Art:

Nach etwas mehr als einer Woche Urlaub auf Karpathos bekam ich Irre Ohren-Schmerzen, kauen war auch nur noch mit großen Schmerzen möglich.....
Am Samstag früh hielt ich es nicht mehr aus und erkundigte mich, wie es mit Ärzten aussieht.......
Die Auskunft war: Es gibt das Medical Center in der Stadt, in der ein Grieche der in Deutschland geboren ist und da auch sein Studium absoviert hat, seine Praxis hat.
Leider war der erst ab frühen Abend erreichbar.
So blieb mir nur das unmittelbar nebenan liegend "Krankenhaus" übrig, um mir Hilfe zu suchen.
Nachdem ich den Zustand sah, war ich sehr Skeptisch, meine Schmerzen waren aber so groß, das ich mich überwunden habe und schließlich doch den Bescuh wagte.
An der Rezeption(?) empfing mich ein junger Mann und als ich ihm meine Situation erklärte, schickte er mich 2 Türen weiter, da wäre ein Arzt.
Ein älterer Herr empfing mich und als ich ihm meine Beschwerden erklärte, untersuchte er meine Ohren und ging mit mir zurück zur Rezeption (Anmeldung?) und stelle mir ein Rezept aus.
Er verlangte einen Ausweis von mir und trug meine Namen in ein Büchlein ein.
Als ich nach Bezahlung fragte, lächelte er mich an und sagte, das wäre schon o.k. und ich solle die Medikamente nehmen, ein paar Tage beim Schwimmen daruf achten, daß ich kein Wasser in die Ohren bekäme und wünschte mir noch einen schönen Urlaub auf Karpathos.

Ich war sowas von platt das ich nur ein gestammeltes Danke hervor brachte.

Ich weiß ja nicht, wie es mit richtigen Kranheiten und deren Behandlung auf Karpathos aussieht, aber für normale wehwehchen sind die Ärzte besten gerüstet und sehen Ihren Beruf noch als Dienst am Menschen und nicht als Geldbeschaffung, wie es leider bei uns sehr oft vor kommt.

Ich ziehe meine Hut (so ich einen tragen würde) vor den Menschen auf Karpathos, die sich der Medizinischen Versorgung verschrieben haben!"


Also, es gibt ein öffentliches Krankenhaus, in dem du sogar gratis behandelt wirst!
dazu kommt noch ein sehr guter Arztzt in Pigadia.

Solltest du allerdings eine lebensbedrohliche Erkrankung erleiden, würd ich dir zum Abschluß einer Reiseversicherung, die den Rücktransport im Kranheitsfall beinhaltet, raten.

Mariele

:love-aok:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheitliche Versorgung
BeitragVerfasst: Mi 16. Dez 2015, 10:24 
Offline

Registriert: Di 17. Aug 2010, 13:35
Beiträge: 402
Hier mal der neueste Stand, der wohl schon über das Gerüchtestadium hinaus ist: Es wird auf Karpathos demnächst vier "Landärzte" geben, die jeweils für die Gegenden Arkasa/Menetes, Mesochori/Lefkos, Aperi/Othos und Diafani/Olymbos eingestellt wurden bzw, eingestellt werden. Von einigen weiß man auch schon die Namen. Sie bekommen einen Zuschuss für die "Peripheriearbeit". Für das Ambulatorium und für den Flughafen sind jeweils eine Stelle ausgeschrieben. Das neue Krankenhaus hinter Pigadia Richtung Aperi ist im Bau und soll 2017 fertig sein.
Zum Flughafen: Wir fragen uns auch, ob dort ein Arzt nötig ist (auch wenn es in der Hochsaison schon mal mehr als 10 Flüge am Tag sind); aber vielleicht ist ja eine Kombilösung angedacht.
Einen schönen Winter
Nikolas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron