Das Karpathos Forum
http://karpathos-forum.de/

Straße nach Tristomo
http://karpathos-forum.de/viewtopic.php?f=18&t=2968
Seite 3 von 3

Autor:  renamarie [ So 18. Mär 2018, 12:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Schade; auch nicht, wenn Du in facebook angemeldet bist?

Autor:  Schängel Koblenz [ So 18. Mär 2018, 12:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Auch dann nicht! :(

Autor:  renamarie [ So 18. Mär 2018, 18:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Hier mal 2 Fotos aus einem anderen Beitrag zur Straße nach Tristomo:

Bild

Bild

Nikolas

Autor:  Schängel Koblenz [ So 18. Mär 2018, 20:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Vielen Dank Nikolas. :thumb-up:

Autor:  Sirtos [ So 18. Mär 2018, 23:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Ok, ich hab danach gefragt.
:shock: :cry:
:motz:

Trotzdem danke!

Autor:  Torben [ Di 20. Mär 2018, 13:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Haben die tatsächlich den alten Monopathi zerstört? Als nächstes bauen sie noch eine Piste auf die Ebenen hinter dem Malo. Da wären auch noch ca. 50 m eines alten Monopathi zu vernichten...
&
Wäre es möglich, die Fotos vom Ostküstenwanderweg direlt hier zu posten. Der Link zu facebook funktioniert nicht.
Viele Grüße
Torben

Autor:  renamarie [ Di 20. Mär 2018, 15:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Ob der Monopati zerstört ist, weiss ich nicht. Das geben die Fotos nicht her. Wir schauen in der Woche nach Ostern (hiesiges).
Aber hier die Fotos von der Ostküste:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nikolas

Autor:  Torben [ Di 20. Mär 2018, 18:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Hallo Nikolas

Vielen Dank für die Fotos vom Ostküstenwanderweg.

Auf dem vierten Bild sieht man sehr gut den Wegabschnitt (5-10min vor Xylosskala), der jedes Jahr durch Hangrutsch verschüttet wird, bzw. abrutscht.
Da das Material am Hang darüber sehr fein ist, wird der Weg bei Regen immer wieder damit überzogen und ist an dieser steilen Stelle dann nur sehr schwer begehbar. Seit Jahren versuchen die Leute aus Diafani, diesen Abschnitt dauerhaft zu sichern, bisher vergebens. Mal sehen, wie lange es diesmal hält. 2013 haben wir mal bei so einer Aktion geholfen und seitdem weiß ich, dass es ganz schön gefährlich ist, dort im Hang zu arbeiten.

Im Prinzip müsste man dort sprengen, so dass das feine Material darüber und darunter bis auf den Feld abrutscht und dann den Weg auf den festen Untergrund verlegen. Aber dazu braucht es Spezialisten, sonst fliegt an Ende der ganze Felsen weg.

Auf die Nachrichten vom weg nach Tristomo bin ich "gespannt". Hoffentlich wurde der wunderschöne alte Abstieg nach Chilios nicht zerstört. Spätestens im Mai werde ich mich selbst davon überzeugen.

Autor:  renamarie [ So 15. Apr 2018, 08:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Die schlechte Nachricht zuerst: Es gibt keine Fotos!
Die gute gleich danach: Es lohnt noch nicht! Laut Nikos Orfanos sind erst 200 Meter fertiggestellt und er meint, dass das noch viele Monate braucht (Die Schätzung der Armeeangehörigen lag bei einem Monat!).
Also ist das Ganze ein militärisches Projekt aus welchen Gründen auch immer und:
Die geplante Trasse wird nirgendwo den Wanderweg tangieren (laut Planung). Hoffen wir mal.
Nikolas

Autor:  Sirtos [ So 15. Apr 2018, 17:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Danke für die Info!

Grüßle nach Karpathos.
Sirtos

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/