Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 18:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rückkehr nach Karpathos März 2018
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Dez 2017, 17:49
Beiträge: 2
Guten Morgen aus Hamburg.

Meine erste Hürde im Forum – „in welche Rubrik“ mit meinem Thema?
Aber ich verlasse mich dabei auf die richtige Verschiebung durch die Moderatoren.

Ich war gefühlt ein ganzes Jahrhundert nicht auf Karpathos.
Unser Wanderführer war damals von Goldstadt, und der allgemeine Reiseführer von Michael Müller (erste Auflage).
Also fast zwanzig Jahre her – Diafani>Pigadia>Lefkos>Arkassa.

Mir kam jetzt die Idee mich anzunähern in Verbindung von Sitia kommend, für ein paar Tage, um einfach wieder ein Gefühl für die Insel zu bekommen.
Um mich nicht zu "einsam" zu fühlen, wollte ich in Pigadia wohnen. Ein Auto mieten, und jeden Vormittag eine Wanderung einplanen (Frühausteher). Am Nachmittag möchte ich je nach Umgebung, mir ein Dorf vornehmen.

Bei den Wanderungen habe ich allerdings das gleiche Problem wie in der Vor-Vorsaison auf Naxos, Kreta, etc. - wie zurück zum Auto?
Werden bereits Busse fahren? Karpathos habe ich in Sachen Bus-System als unwahrscheinlich „zäh“ in Erinnerung.

Oder hat sich das Wandernetz mittlerweile so verändert, das Rundwege bzw. Kombinationen möglich sind? Welcher Wanderführer ist überhaupt empfehlenswert? Es soll letztes Jahr ein Buch rausgekommen sein, welches nur auf der Insel zu kaufen sein soll?

Ich bin über jede Meinung, Erfahrung in Bezug auf eine geöffnete Unterkunft, Mietwagen-Anbieter, Tavernen-Möglichkeiten, oder generelle Tipps zu diesem Reisemonat, dankbar - ich fange praktisch wieder bei Null an - danke + viele Grüße, Amorgian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rückkehr nach Karpathos März 2018
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 10:11 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Servus Amorgian,

auf Karpathos hat sich in den letzten 20 Jahren vieles verändert, aber: die Busfahrpläne sind nach wie vor, besonders außerhalb der Urlaubersaison, zum Wandern ziemlich ungeeignet; sie sind im Wesentlichen auf die Beförderung von Schulkindern ausgelegt. In Pigadia bist Du ja noch relativ gut dran, aber die Rückfahrt findet meist zu Zeiten statt, die unattraktiv sind. Rundwege sind eher rar; Taxis sind recht teuer, wenn man in den wandermäßig attraktiveren Norden will. Am Wandernetz hat sich verändert, dass viele Wege inzwischen ganz gut markiert und auch mehr begangen sind; daher ist die Orientierung leichter. Ein Wandernavi oder eine App wie diese hier ist aber auf jeden Fall von Vorteil, weil man viel weniger herumsuchen muss. GPX-Dateien findest Du auf den Webseiten des Michael-Müller-Verlags oder auch auf meiner.

Als Wanderliteratur kann ich Dir neben dem bekannten Karpathosführer aus dem Michael-Müller-Verlag mein eigenes Buch empfehlen (na klar ;) ). Das findest Du unter http://www.edition-galini.de/inseln.htm ; es ist auch in Pigadia in dem Bücherladen nahe der zentralen Busstation, über Buchhandlungen in Deutschland oder das Internet erhältlich. Auch im Cafe Skopi in Mesochori hat Manolis immer Exemplare lagernd.

Einen Mietwagen zu bekommen dürfte in Pigadia auch im März kein Problem sein. Am Flughafen gibt es bereits Anbieter, man kann aber auch im Internet vorbestellen und das Auto wird dann am Flughafen bereitgestellt. Gefühlsmäßig würde ich aber eher in Pigadia persönlich verhandeln, um einen besseren Preis zu bekommen.

Gruß Franz

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rückkehr nach Karpathos März 2018
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Dez 2017, 17:49
Beiträge: 2
Hallo Franz,

danke für Deine Antwort, vor allem in Bezug auf den Wanderführer. Dem Mietwagen steht auch nichts im Weg, sehr netter Kontakt.

Nur mit dem Standort bin ich mir immer noch nicht sicher. Ich werde wohl doch erstmal nach Diafani, dann geht die Tendenz mehr nach Arkassa. Ich habe die großen Hotels in Pigidia gar nicht mehr in Erinnerung, das sieht befremdlich aus.

In den letzten Jahren war der Fährplan der (schönen) Prevelis eigentlich überwiegend identisch.

Ich werde damit dann gegen Abend des 24.03.18 auf Karpathos ankommen.
Somit kann ich am Sonntag den Feiertag mit all seinem Trubel genießen, viele Grüße, Amorgian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rückkehr nach Karpathos März 2018
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 11:27 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Servus Amogian,

wenn Du es urgriechisch haben willst sind Arkassa und Diafani auf jeden Fall erste Wahl. Zum Wandern ist Diafani der wesentlich bessere Ausgangspunkt - man ist halt sonst recht weit vom Schuss, was aber mit einem Mietwagen kein großes Problem ist. Viel Freude auf der Insel!

Gruß Franz

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: