Das Karpathos Forum
http://karpathos-forum.de/

Tourismus und Streiks
http://karpathos-forum.de/viewtopic.php?f=29&t=1236
Seite 2 von 2

Autor:  hombre [ Di 10. Aug 2010, 09:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tourismus und Streiks

......und so kommt eines zum anderen. Der Urlauber macht sich so langsam seine Gedanken; man merkt es, wenn man in der Online-Presse bestimmte Kommentare liest bezüglich Urlaubsangebote etc.pp. ("Wollen die keine Touris" " ..oder nur die mit der dicken Brieftasche???")
Wenn wir ehrlich sind... Griechenland ist ein schönes Land, war an sich schon immer etwas teuerer- gemssen am Hotelkomfort. Die griechische Küche ist auch keine Offenbahrung. Gebaut wird immer recht häßlich, die letzten Schotterpisten werden geteert. Und trotzdem fahren wir immer noch. Ich denke, viele aber nicht mehr lange.
Ich sage mir: "Andere Väter haben auch schöne Töchter".
Ich liebe dieses Land, diese Leute nach wie vor. Ich liebe aber noch mehr meinen recht knapp bemessenen Urlaub, der
als Unternehmer ist arg begrenzt. Wenn ich z.B. in Andalusien oder Südsizilien, teilweise auch auf Sardinien auch schöne Landschaften vorfinde, besser Essen gehen kann und als Hotelkomfort 4-5* habe zum Griechenpreis - da komme ich langsam ins Grübeln bzw. überlege nicht mehr lange. Streiks machen mir nur Angst, wenn ich dadurch meinen Flieger nicht bekomme. Benzinknappheit ? Egal.... habe zwei gesunde Füße :beipflicht:

Autor:  FranzP. [ Di 10. Aug 2010, 10:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tourismus und Streiks

Servus hombre,

ich sehe das genau so wie Du. Kleiner Unterschied: mein Unternehmertum ist der wie man sagt total sicheren staatlichen Altersversorgung gewichen, damit die verfügbare Zeit kein Thema mehr. Und das mit den Füßen - das macht richtig Spaß.

Das Hauptproblem sehe ich auf jeden Fall darin, wie es dann den Griechen geht, wenn sie keine Kurve kriegen - von den absoluten Fans können sie nicht leben. Aber heuer waren schon Anzeichen sichtbar - so gut gepflegt habe ich die Felder und Olivenhaine von Olymbos noch nie erlebt, das Preis-Leistungsverhältnis der Gastronomie läßt auch eine Trendwende sichtbar werden, in Lastos habe ich sogar einen Bauern gesehen, der Olivenbäume veredelt hat. Zumindest für Karpathos läßt mich das hoffen.

Gruß Franz

Autor:  hombre [ Di 10. Aug 2010, 10:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tourismus und Streiks

Zitat:
Kleiner Unterschied: mein Unternehmertum ist der wie man sagt total sicheren staatlichen Altersversorgung gewichen, damit die verfügbare Zeit kein Thema mehr.


...Ironie läßt grüßen. Wenn ich mich darauf verlasse, reichts eh nur für Jugendherberge + Haltern am See :lol:
Nunja....in einigen Jahren bin ich ja auch soweit...

Um die oben geführte, meiner Ansicht nach recht einseitige politische Seite zu beleuchten:

Wir dürfen nicht vergessen, dass Griechenland schon in der Vergangenheit gut 100 MRD Euros als Hilfe aus EU-Säcken bekommen hat, sich durch falsche Zahlen in die Währungsunion schlich (was hinterher Schule machte) und durch das "griechische System" wieder dort angekommen ist, wo es nach der Militärdiktatur stand... am Rande eines Staatsbankrotts. Und das der durchschnittliche Grieche nun bei so radikalen Einschnitten auf die Straße geht, ist auch verständlich.

Autor:  FranzP. [ Di 10. Aug 2010, 11:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tourismus und Streiks

Servus hombre,

hombre hat geschrieben:
Wir dürfen nicht vergessen, dass Griechenland ... wieder dort angekommen ist, wo es nach der Militärdiktatur stand... am Rande eines Staatsbankrotts. Und das der durchschnittliche Grieche nun bei so radikalen Einschnitten auf die Straße geht, ist auch verständlich.

auch das sehe ich so wie Du. Verständlich finde ich die Streiks auch, das ändert aber nichts daran, dass sie kontraproduktiv sind. Und bei den Spritfrächtern geht es ja um die Verteidigung ersessener Privilegien, das ist noch einmal eine andere Qualität der Ignoranz.

Gruß Franz

Autor:  hombre [ Di 10. Aug 2010, 11:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tourismus und Streiks

Zitat:
Und bei den Spritfrächtern geht es ja um die Verteidigung ersessener Privilegien, das ist noch einmal eine andere Qualität der Ignoranz.


Absolut !

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/