Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 19:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres ...
BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2012, 11:14 
Offline

Registriert: So 30. Mär 2008, 18:28
Beiträge: 17
Kann man als Deutscher den noch nach Karpathos fliegen. Habe gehört das die Unruhen bereit auf Kreta übergeschwappt sind?
Wie ist Eure Meinung?

LG
Horst


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2012, 17:09 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Servus,

wer weiß das schon - aber ich denke mal, dass sich das schnell legen wird und die Vernünftigen wieder zur Geltung kommen. Vielleicht wird der Eine oder Andere sich bemüßigt fühlen, dumme Bemerkungen abzusondern, aber im Großen und Ganzen dürfte allen klar sein, dass man die Hand nicht beißt, die einen füttert. Insbesondere auf Karpathos erwarte ich mir keine Probleme, dort hat man schon ganz andere Dinge aushalten müssen. Und ernsthaft kann doch niemand erwarten, dass man den Griechen laufend Geld schenkt und sie sich dafür alles erlauben dürfen, was ihnen gerade einfällt.

Wir haben jedenfalls schon gebucht und werden berichten ...

Gruß Franz

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2012, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2272
Hallo,

die Unruhen richten sich doch nicht gegen die Deutschen, sondern die Situation im allgemeinen.
Außerdem schämen sich die meisten Griechen selber für die Randalierer, die es in die Schlagzeilen geschafft haben, obwohl Zigtausende friedlich demonstriert haben.
Ist doch bei unseren Kundgebungen z.B. zum 1. Mai auch nicht anders.
Hier mal ein aufmunternder Bericht von jemandem, der sich sogar nach Athen "getraut" hat
http://www.in-greece.de/forum/beitrag/2 ... -die-krise
auf den Inseln hätte ich überhaupt keine Bedenken.

Liebe Grüße
Martina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Mi 15. Feb 2012, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Jul 2009, 10:40
Beiträge: 180
..der Thread von Horst ist voll berechtigt!
Auch ich habe mir schon einige Gedanken über einen diesjährigen Aufenthalt in Griechenland gemacht.
Es tat aber gut, den Link von Martina zu lesen. Danke für den Hinweis!
Ich denke auch, dass es auf den Inseln nicht so hart hergehen wird, wie in den Großstädten, Athen und Thessaloniki würde ich für mich meiden. Außerdem kommt es auch darauf an, wie wir mit den Griechen umgehen und da habe ich und einige Forumsmitglieder schon ein Gespür dafür. Kann mir nicht vorstellen, dass die uns Bekannten/Freunde auf Karpathos oder auf anderen einem selbst bekannten Inseln es uns merken lassen.
Nur eins möchte ich nicht mehr erleben:
Vor einigen Jahren auf Sithonia: Mein Mann und ich auf dem Roller unterwegs, es kam ein heftiger Regenguss runter, wir waren völlig durchnässt, an einer kleinen "Einkaufsmeile" hielten wir an, gingen in einen Schmuck- und Souvenirladen rein, um uns etwas die Zeit zu vertreiben und uns etwas zu trocknen. Na ja, der Laden war total veraltet, angelaufenes Silber, Kitsch vom Feinsten, wollte einen neuen Besitzer finden. Nur waren wir nicht diejenigen, die sich für dies alles so wirklich interessierten. Der Besitzer pöbelte uns auf's Übelste an.
Er erkannte sofort, dass wir Deutsche waren. Wörtlich sagte er "an uns Deutschen könne er nichts verdienen, wir sollten das Hotelzimmer für die Russen und Rumänen räumen, die ihn am Leben halten würden". Wir gaben ihm noch etwas zur Antwort, aber das nutze alles nichts. Er wurde immer wütender, fluchtartig verließen wir das Geschäft, er folgte uns und ich war froh, dass der Roller sofort angesprungen ist und wir das Weite suchen konnten. Völlig zittrig saß ich hinten auf und als wir außer Reichweite waren, mussten wir erst mal den ganzen Vorfall verdauen.
Das war aber das einzig negative Erlebnis, dass wir bisher seit 29 Jahren GR-Urlaub jemals hatten.
Und das brauche ich nicht noch mal, schließlich erarbeiten wir uns diesen Urlaub auch hart genug, freuen uns auf eine sorglose Zeit und schöpfen dort wieder neue Kraft, damit wir anderen EU-Ländern unter die Arme greifen dürfen. Auch wir hier werden doch genug geschröpft!

Ich hoffe für alle, dass wir trotz der ganzen Krise einen entspannten Urlaub auf den griechischen Inseln verbringen werden. Wir müssen unsere "griechischen Freunde" unterstützen und ich bin auch gerne bereit, den ein oder anderen Euro mehr zu zahlen. Dafür haben sie uns in den letzten 29 Jahren so viel Unbeschwertheit und Freude bereit, das sind wir ihnen - den Echten - einfach schuldig.

In diesem Sinne,
liebe Grüße
die achata

P.S.
Und an dieser Stelle möchte ich mich auch mal für den respektvollen Umgang der Forumsmitglieder miteinander bedanken.
Hatte mich vor einiger Zeit in einem Sardinien-Forum gemeldet, da prasselte so was von Geschmacklosigkeit auf mich ein, ich war so perplex, dass ich mich gar nicht mehr dort gemeldet habe. So etwas war ich von unserem Forum einfach nicht gewöhnt.

Nochmal ein dickes Lob an unser Forum!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Mi 15. Feb 2012, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2272
Mich würde ja auch mal die Meinung des Threaderöffners interessieren.
Wäre schön gewesen, wenn er in seinem Eröffnungsposting auch seine Meinung dargelegt hätte (in anderen Foren wird in der Regel dann gar nicht geantwortet, aber wir sind ja ein nettes Forum hier, gell Achata :knuddel: ;) )
Mal schauen, ob er sich noch mal meldet.

Liebe Grüße
Martina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Mi 15. Feb 2012, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Jul 2009, 10:40
Beiträge: 180
ja Martina, wir sind wirklich ein ausgesprochen nettes Forum, in dem anderen Forum wäre er/es sicherlich schon ausgeartet ;) und zerrissen worden.
Horst, wird sich sicherlich in den nächsten Tagen/Wochen melden, da bin ich sicher. Er meldet sich ja immer nur sporadisch.
Sicher, er hat den Thread nur angerissen, aber er ist mit Recht besorgt.

LG
die achata


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Mi 15. Feb 2012, 23:53 
Offline

Registriert: Di 17. Jun 2008, 09:48
Beiträge: 669
Ich bin überzeugt, dass man als Deutscher noch nach Griechenland kann. Zumal auf die Inseln.

Trotzdem ist mir nach dem Lesen dieses Textes heute nachhaltig die Lust vergangen. Wenn das aus der rechten LAOS-Ecke kommt, muss ich das nicht ernst nehmen. Aber es fällt mir schwer zu glauben, dass Mikis Theodorakis sich auf dieses Niveau herabbegibt.

_________________
Grüßle,
Sirtos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2012, 01:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2272
Die Meinung eines altes Mannes kann mir die Lust nicht verderben (die Betonung liegt hier auf "eines", nicht auf "alten").
Wenn die Griechen die Meinung meines Vaters hören würden, würde ihnen wahrscheinlich auch die Lust auf Deutschland vergehen, aber er hat Gott sei Dank kein Sprachrohr in die Außenwelt wie Theodorakis ;) .

Liebe Grüße
Martina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2012, 10:48 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
In solchen Situationen haben halt wie immer Verschwörungstheorien Saison, und politisch war Mikis Theodorakis nie ein Gemäßigter. Was mir in seinem Text und im Verhalten mancher Griechen fehlt, ist das Wahrnehmen einer Eigenverantwortung für das, was in dem Land passiert. Statt dessen wird alles mögliche Fehlverhalten nach außen projizziert, auf Merkel, Sarkosy und die Amerikaner. Wenn es die Griechen nicht zustande bringen, im eigenen Haus Ordnung zu schaffen, brauchen sie sich nicht zu wundern, wenn sie unter die Räder kommen. Und dass eine Hinwendung zu einem de facto diktatorisch regierten Russland da etwas bringen soll - naja, sie können sich ja derzeit in Syrien schlau machen, wohin das führt.

Mein Eindruck ist jedenfalls, dass die "einfachen" Griechen für diese Dinge ein wesentlich besseres Gefühl entwickelt haben als ihre abgehobenen Eliten. Wenn die Politik es dort nicht schafft, einen vernünftigen Ausgleich zu erzielen, ist ein Bürgerkrieg und die nächste Militärdiktatur die wahrscheinlichste Folge. Ich glaube trotzdem nicht, dass es so weit kommt, in dieser Richtung traue ich der EU schon einiges zu.

Gruß Franz

P.S. @Martina: die Prägungen der alten Männer werden wir nicht mehr ändern können ...

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man als Deutscher zur Zeit oder im Laufe des Jahres
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2012, 13:01 
Offline

Registriert: So 30. Mär 2008, 18:28
Beiträge: 17
Es wird immer auf die Griechen geschimpft, sie wären "selbst Schuld" an der Krise. Verursacht hat die Krise das politische System. Der Leidtragende ist der kleine Mann in Griechenland. Siehe Beispiel Sendung von gestern Anne Will.- Zum Schluß herrschte ziemliche Betroffenheit. Oder der Mann der seine Frau ins Krankenhaus bringen wollte und erst nach diskreter Zahlung ein Bett im Krankenhaus bekam. Leiden muß immer der Kleine Mann. Aber ich darf mich nicht weiter aufregen sonst sitzt ich morgen noch hier und schreibe.
Bis dann

Horst


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: