Aktuelle Zeit: Di 18. Dez 2018, 14:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 11:00 
Offline

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 10:59
Beiträge: 15
Hallo liebes Forum,
für 2015 ist (eigentlich) Karpathos geplant. Ich brauche nur den Button "Buchen" klicken und die Reise ist gecheckt!
Was denkt Ihr über einen Urlaub 2015 in GR, macht ihr Euch "Sorgen" um ein eventl. Nicht-zu-standekommen aufgrund der politischen Lage, wartet Ihr noch mit der Buchung? Im Netz findet man natürlich zwei Meinungen ... Konkretes weiß niemand z. Zt.
Ich möchte hier keine politische Diskussion lostreten :peace: , nur Eure Meinung lesen.
Danke!

_________________
Liebe Grüße
Ute


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Apr 2008, 17:05
Beiträge: 615
Wohnort: Sommer: D, F und GR - Winter: E (Andalusien)
Hallo Ute,
für Karpathos hätte ich überhaupt keine Bedenken, gehe ganz stark davon aus, dass es dort keine Ressentiments gegen uns gibt und dass wir nach wie vor willkommen sind. Wie viele von uns haben dort ja richtig freundschaftliche Bande geknüpft. :knuddel:

Durch Athen oder Thessaloniki zum Beispiel würde ich persönlich allerdings nicht mehr mit einem Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen reisen.

Dass es irgendwie zu einem Nichtzustandekommen bei einer gebuchten Reise kommen kann, davon gehe ich mal nicht aus. Ganz so schwarz wollen wir ja nicht sehen.

Jassas - Kalo Taxidi
Kassandra :wink:

_________________
Δείξε μου τους φίλους σου να σου πω ποιός είσαι
Muéstrame a tus amigos, y te digo que eres
Zeige mir deine Freunde, und ich sage dir wer du bist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 16:24 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Servus Ute,

ich hätte für Karpathos auch wenig Bedenken, am wenigsten was das Verhalten der Karpathioten gegenüber ihren Gästen angeht. Was am ehesten ein Problem sein könnte ist, dass wieder einmal die Fluglotsen und/oder die Seeleute streiken. Wenn Du eine Pauschalreise buchst, kann sich das natürlich auf den Termin des Heimkommens auswirken, finanziell bist Du aber auf der sicheren Seite. Auch bereits gebuchte Flug- oder Fährentickets sollten problemlos sein. Bleibt das allgemeine Risiko, dass Dein Vertragspartner in die Insolvenz schlittert, aber das hat man unabhängig von der politischen Lage sowieso.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass sich in den nächsten Wochen entscheiden wird, wie es weitergeht. Wenn weiterhin die Sparer die Banken plündern und die Regierung keine Kompromisse eingeht, passiert wahrscheinlich noch vor der Saison etwas. Dann halt schauen, was geht und sich am jeweiligen Vertragspartner schadlos halten. Bei einem größeren deutschen Reiseunternehmen zu buchen halte ich für ziemlich risikolos.

Gruß Franz

P.S.: wir haben bereits gebucht und freuen uns auf die Insel :jaja.gif:

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Apr 2013, 22:44
Beiträge: 487
Wohnort: Berlin
Also ich habe für Mai Athen und Aegina und für September Rhodos gebucht - bisher jeweils nur die Flüge gebucht und bezahlt, Hotels/Pensionen gebucht, aber zahlbar vor Ort.

Ich hoffe ja nicht, dass ich etwas davon ausfallen lassen muss!
Ich denke, die Griechen können es sich nicht leisten, dass die Urlauber ausbleiben!

Worüber ich gerade gestern nachgedacht habe - vielleicht bekommt man kein Geld mehr am Automaten? Also Bargeld mitschleppen ... ? ... mal sehen. Kenne auf beiden Inseln genug Leute, die mir diese Frage dann kurzfristig beantworten können.

_________________
Grüßle - Sylvia

Bild

"Nur törichte Menschen suchen im Urlaub das große Erlebnis; ein geglückter Urlaub besteht aus lauter netten Kleinigkeiten!"
(J. Ward)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 17:53 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Auf griechische Geldautomaten habe ich mich auch bisher nur ungern verlassen - und so schwer schleppt man ja an ein paar Euro-Scheinen nicht :)

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 18:13 
Offline

Registriert: So 10. Mär 2013, 20:13
Beiträge: 73
Echt, Franz? Ich hab immer das Gefühl, das ich mein Geld nicht gerne im Zimmer lasse und an den Strand mitnehmen möchte ich es eigentlich auch nicht.
Bis jetzt habe ich mich immer auf die Geldautomaten verlassen :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Apr 2013, 22:44
Beiträge: 487
Wohnort: Berlin
Naja, Hotel, Pension, Auto (meist alles bar zu zahlen) - da kommt schon mal was zusammen und dann noch das tägliche Kleingeld - da bin ich schnell bei 1000 Euro und die hab ich ungern in der Hosentasche ... aber wenns nicht anders geht :roll:

_________________
Grüßle - Sylvia

Bild

"Nur törichte Menschen suchen im Urlaub das große Erlebnis; ein geglückter Urlaub besteht aus lauter netten Kleinigkeiten!"
(J. Ward)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 18:19 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Naja, im Montemar beispielsweise gibt es eine sehr aufmerksamen Hoteliersfamilie und in jedem Apartment einen Safe, und den leiste ich mir schon wegen der Reisepässe und Kreditkarten. Das scheint mir sicherer als dass die griechischen Banken bei Bedarf jederzeit Geld zur Verfügung stellen. Von den Griechen selbst geht da sowieso kaum eine Gefahr aus, eher von abgebrannten Urlaubern und Gastarbeitern. Auf einer so kleinen Insel wie Karpathos, von der man im Fall einer kriminellen Handlung auch nicht leicht wegkommt, ist das Risiko noch einmal geringer. Aber gegen schlechtes Gefühl kann man halt nicht rational argumentieren ...

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 18:40 
Offline
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2008, 10:30
Beiträge: 1035
Wohnort: Münsterland
Wir nehmen uns auch immer einen Safe im Studio und hatten bis jetzt auch immer genügend Geld mit und auch keine Angst es zu "verlieren".

Solange die Flieger landen und auch wieder zurückfliegen (Kerosinvorrat) können, und die Insel durch die Fähren versorgt wird, mache ich mir keine großen Gedanken. Außerdem habe ich die Flüge auch schon bezahlt.
Am besten bis zum Abflug keine Nachrichten mehr schauen...... :razz:

LG
Jochen

_________________
Viele Grüße
Jochen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dieses Jahr Griechenland?
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2283
FranzP. hat geschrieben:
ich hätte für Karpathos auch wenig Bedenken, am wenigsten was das Verhalten der Karpathioten gegenüber ihren Gästen angeht.


Es kommt immer darauf an, wo die persönliche Schmerzgrenze ist.
Ich hatte letztes Jahr während der WM ein paar unschöne Beobachtungen gemacht in Pigadia, sowohl bei Privatleuten als auch bei Geschäftsleuten, die mit uns Touris zu tun haben.
Das muss man dann schon aushalten.
Wie gesagt, es war die Ausnahme, die meisten waren schon professionell genug, einen die Abneigung nicht spüren zu lassen (die durchaus vorhanden ist bei nicht wenigen, machen wir uns da nichts vor), aber empfindlich darf man nicht sein.
Ich muss dazu sagen, dass ich sehr lange dort war und einiges auch von anderen Griechen übersetzt oder erklärt bekommen habe , z.B. dass ein Cafébetreiber für für jeden Sieg gegen die malakas eine Lokalrunde versprochen hat (viel auszugeben hatte er ja niht, aber allein der Gedanke zählt ja ;) ).....mit taten die "dummen" unwissenden Deutschen leid, die ahnungslos dort saßen und ihr Geld gelassen haben, ansonsten hätte ich das evtl. in dem Maße gar nicht so mitbekommen.

LG
Martina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron