Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 10:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2015, 16:01 
Offline

Registriert: Do 24. Apr 2008, 07:29
Beiträge: 40
Wohnort: Waiblingen
liebe Karpathos-Freunde,

in diesen Tagen werden die Medien von einem beherrschenden Thema dominiert. Morgen findet ein Euro-Krisengipfel bezüglich Griechenland statt. Soweit ich mich entsinnen kann, ist Karpathos eine griechische Insel. .. Als eher passives, denn aktives Mitglied dieses Forums ( ist vielleicht gut so :-) habe ich fast täglich reingeschaut und einen Beitrag zu diesem Thema erwartet ! Aber – was is - nichts ! Warum eigentlich ? Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Thema den Mitgliedern dieses Forums gleichgültig ist. Ist es nur zulässig sich über die schönsten Strände und die urigsten Tavernen mit dem leckersten Essen auszutauschen ? No politics ? Die letzte politische Diskussion ( Wahlergebnis Karpathos) wurde hier – nach meinem Dafürhalten – etwas undemokratisch beendet ( Basta ! hätte Gerhard Schröder gesagt). Habe ich mich jetzt wieder in die Nesseln gesetzt, oder ist diese Frage zulässig ?

Gruessle
Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2015, 16:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Feb 2013, 20:28
Beiträge: 355
Wohnort: 56075 Koblenz
Hallo Hans,

zu diesem Thema gibt es bestimmt 1000 Meinungen und Aussagen.
Ich bin davon überzeugt, dass jeder in diesem Forum hierüber schreiben kann, solange er nicht gegen die Forumsregeln verstößt.
Leider geraten solche Diskussionen oft in eine unschöne Richtung (nennen wir es mal so), besonders dann, wenn Forumsmitglieder persönlich angegriffen werden.
Ich denke jeder der nach Griechenland in den Urlaub fährt macht sich da seine Gedanken.
Persönlich halte ich nichts davon, darüber im Forum zu diskutieren. Das Thema ist einfach zu komplex.
Lieber wäre es mir, man könnte persönlich darüber reden.
Das soll allerdings nicht heißen, dass im mich darüber nicht hier äußern würde, was ich in der Vergangenheit auch getan habe.

_________________
Gruß Schängel Koblenz
----------------------------------------------------------
Make Every Day The Best Day Of Your Life. (Carlos Santana)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2015, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2276
Hallo,

ich denke, hier muss sich niemand rechtfertigen, warum er irgendwas schreibt oder nicht schreibt.
Meine persönliche Meinung trotzdem:
Ich bin des Themas überdrüssig.
Und zwar nicht, weil es mich nicht interessiert, sondern weil nicht mal sogenannte Experten wissen, wohin der Weg führen wird.
Diese Diskussionen um hätte, wäre, könnte hängen mir in jedem Bereich des Lebens aus dem Hals heraus wenn es um Entscheidungen geht, auf die ich persönlich keinen Einfluss habe.
Übrigens gibt es auf Karpathos eine Strandbar, an der "no politics please" angeschlagen steht.
Es scheint also auch Griechen zu geben, die keine Lust auf politische Diskussionen haben und lieber ihren schönen Strand genießen.

LG
Martina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2015, 17:01 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Schängel Koblenz hat geschrieben:
Ich bin davon überzeugt, dass jeder in diesem Forum hierüber schreiben kann, solange er nicht gegen die Forumsregeln verstößt.

So ist es auch - die Forumsregeln sind einfach dazu da, um eine gute Diskussionskultur sicherzustellen. Hier ist in der Vergangenheit schon öfter politisch diskutiert worden, ohne dass das Thema "undemokratisch" beendet worden wäre. Aber es gibt auch in der Demokratie Regeln, die verbindlich sind. Die Freiheit des Einen hört halt dort auf, wo die des Anderen anfängt - das war schon immer so.

Gruß Franz

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2015, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2276
FranzP. hat geschrieben:
Die Freiheit des Einen hört halt dort auf, wo die des Anderen anfängt - das war schon immer so.


Und leider wird das Recht auf freie Meinungsäußerung auch oft mit dem Recht auf Beleidigung verwechselt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: Mo 22. Jun 2015, 11:55 
Offline

Registriert: Do 24. Apr 2008, 07:29
Beiträge: 40
Wohnort: Waiblingen
Martina M. hat geschrieben:
Hallo,

ich denke, hier muss sich niemand rechtfertigen, warum er irgendwas schreibt oder nicht schreibt.
Meine persönliche Meinung trotzdem:
Ich bin des Themas überdrüssig.

LG
Martina


Hallo Martina,

wer ist dieses Themas nicht überdrüssig ? Ich kann mir vorstellen, daß es auch Herrn Schäuble und Frau Merkel zum Hals raushängt. Aber es ist schlicht eine Tatsache und Politik 'sollte' besser aktiv gestaltet werden als reaktiv. Dazu trägt, nicht ganz unerheblich, auch die Meinung des Wahlvolks bei.
Ja, niemand muss sich rechtfertigen, warum er irgendwas schreibt oder nicht schreibt. Aber ist dieses ostentative Totschweigen nicht ein wenig 'den Kopf in den Sand stecken' oder 'Mach mir bitte meinen schönen Inseltraum nicht kaputt' ?
@Schlängel: Ja, politische Diskussionen geraten oft in eine unschöne Richtung. Ist die Alternative dann Schweigen ? Demokratie ist unbequem, mühsam, nervig. Demokratie ist die zweitbeste Staatsform, einfach deswegen, weil es die allerbeste nicht gibt ... Und nicht vergessen: Unser geliebtes Griechenland ist die Wiege der Demokratie !

Gruessle
Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: Mo 22. Jun 2015, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2276
Da es hier nicht um die Krise geht sondern über den Umgang der User hier im Forum mit derselben,
verschiebe ich mal in den Smalltalk.

Liebe Grüße
Martina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2015, 17:32 
Offline

Registriert: Do 24. Apr 2008, 07:29
Beiträge: 40
Wohnort: Waiblingen
Martina M. hat geschrieben:
Da es hier nicht um die Krise geht sondern über den Umgang der User hier im Forum mit derselben,
verschiebe ich mal in den Smalltalk.

Liebe Grüße
Martina


Na Dankeschön, dass es nicht der Mülleimer ist.

und Tschüss !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: Fr 26. Jun 2015, 18:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Feb 2013, 20:28
Beiträge: 355
Wohnort: 56075 Koblenz
Genau wie ich geschrieben habe.
So sieht es dann oft aus, wenn man versucht über so ein Thema in einem Forum zu schreiben.

Tja, Schreyvogel schlecht gelaufen.

_________________
Gruß Schängel Koblenz
----------------------------------------------------------
Make Every Day The Best Day Of Your Life. (Carlos Santana)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: die Gretchenfrage
BeitragVerfasst: Sa 27. Jun 2015, 05:32 
Offline

Registriert: Do 24. Apr 2008, 07:29
Beiträge: 40
Wohnort: Waiblingen
Schängel Koblenz hat geschrieben:
Genau wie ich geschrieben habe.
So sieht es dann oft aus, wenn man versucht über so ein Thema in einem Forum zu schreiben.

Tja, Schreyvogel schlecht gelaufen.


Hallo Schlängel,

danke für die Anteilnahme. Es ist nicht nur das Thema, es ist dieses Forum an sich. Mir ist klar geworden, dass ich mit meiner Weltanschauung, meiner politischen Meinung hier fehl am Platz bin. Umgekehrt passt dieses Forum nicht zu mir. Ist mir viel zu weichgespült, zu gepampert. Wenn 'die Welt brennt' und man hier über das leckerste Happihappi diskutiert, dann hat das was von altrömischer Dekadenz. Das war jetzt definitiv der letzte Rülpser von mir !

Tschüs, habt viel Spass miteinander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: