Aktuelle Zeit: Mo 22. Okt 2018, 13:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2013, 19:21 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 332
Zufällig kam mir in den letzten Tagen ein Buch unter, in dem sich folgende Sätze zu Karpathos fanden:

"Endlich ist auch E. aus Ägypten eingetroffen [...] Der kleine schwedische Tanker, mit dem sie reiste, geriet in schlechtes Wetter und war gezwungen, eine Woche in Karpathos zu warten. Sie hätte keine glücklichere Einleitung für das ägäische Griechenland finden können, denn Karpathos ist in seinen Konturen so rein wie eine primitive Skulptur. Der kleine pointillistische Hafen mit seinen lebhaften Häusern stammt aus einer späteren Zeit - Seurat plus Ungezwungenheit. Nach Ägypten mit seinem schwärmenden Ungeziefer [...], seinem Schmutz, seinen Krankheiten und verstümmelten Bettlern auf Rollstühlen, musste ihr Karpathos in diesem Frühlingswetter wie ein herrlicher Ort nahe dem Paradies erschienen sein. Sie verbrachte ihre Tage mit Baden und lag in einem Hain von Mandelbäumen, wo die Dorfkinder sich um sie versammelten und ihr Lieder vorsangen. Als Alexandrinerin spricht sie ein leidlich gutes Griechisch und fühlte sich zu Hause."

Anmerkung:
Pointillismus ist eine Stilrichtung der französischen Malerei ab etwa 1883, die die im Impressionismus entwickelte Farbzerlegung in eine Malweise aus kleinen, dicht gedrängten Punkten oder Strichen aus möglichst reinen Farben verwandelte. Einer der Hauptmeister des Pointillismus war Georges Seurat (1859 - 1891).

Rätselfrage:
Wie heißt der Schriftsteller, der diese Zeilen zu Karpathos schrieb, und aus welchem seiner Bücher stammt dieser Abschnitt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2013, 09:24 
Offline

Registriert: Di 17. Jun 2008, 09:48
Beiträge: 670
Lawrence Durrell, der Islomane.
Müsste aus "Leuchtende Orangen" sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2013, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Apr 2013, 22:44
Beiträge: 486
Wohnort: Berlin
Leuchtende Orangen hab ich zu Hause, aber noch nicht gelesen ... das geht doch eigentlich über Rhodos, oder täusche ich mich da grad?

_________________
Grüßle - Sylvia

Bild

"Nur törichte Menschen suchen im Urlaub das große Erlebnis; ein geglückter Urlaub besteht aus lauter netten Kleinigkeiten!"
(J. Ward)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2013, 13:31 
Offline

Registriert: Di 17. Jun 2008, 09:48
Beiträge: 670
Ja, da geht darin es um Rhodos. Ist ja nicht so weit nach Karpathos.
Durrell hat besagte E. (= Eve, seinen spätere Frau) dort erwartet, und die blieb aber zunächst auf Karpathos "hängen".


Apropos Durrell: von Lawrences Bruder Gerald gibt es drei witzige Romane ("Meine Familie und anderes Getier", "Vögel, Viecher und Verwandte" und "Im Garten der Götter") über das Leben der Durrell-Familie vor dem 2.WK auf Korfu (auch verfilmt). Leider nur noch antiquarisch zu haben.


PS
Danke an Karpathiote - bin noch auf der Suche nach Urlaubslektüre, und das könnte passen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2013, 19:42 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 332
Hallo Sirtos,
herzlichen Glückwunsch zur richtigen Lösung. Es handelt sich tatsächlich um "Leuchtende Orangen" von Lawrence Durrell.
Das wundert mich jetzt gar nicht, dass ausgerechnet du die Antwort gefunden hast.
"E." oder eigentlich Yvette (Eve) Cohen war die zweite Ehefrau von Lawrence Durrell, sie heirateten am 26. Februar 1947 auf Rhodos.

Viele Grüße
Karpathiote


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 19:03 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 332
Wo grad so wenig los ist im Forum, wird es Zeit, mal wieder ein literarisches Karpathos-Rätsel zu starten. Vielleicht weiß ja jemand, wer die folgenden Zeilen verfasst hat:

"We are encamped (March 31st) for 4 days at Vourgounda. We came here yesterday with two mules and 2 workmen to make excavations on the site of an ancient city. We only took our medicines, without which we never move, necessaries of clothing, and books for 4 days, food and bedding; but I had so much to sit on that I had to hold with both hands all the way. As I did not fall off I was pronounced an excellent rider by the men. [...]
When the sun set we scrambled home. Next to our tent is a little hut built against the wall as a kitchen for pilgrims who come to a little chapel in the cave beneath. A very steep path leads to the small round entrance and several flights of steps lead down into a large cave. The holy place is shut in by a low wall and some pillars which do not touch the roof. Holy water drips into 2 little stone troughs and thither we hie with our sponges and towels to wash. The workmen sleep among the rocks; there are plenty of caves about."

Ich bin gespannt, ob jemand das Rätsel lösen kann.

Viele Grüße
Karpathiote


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 23:34 
Offline

Registriert: Di 17. Jun 2008, 09:48
Beiträge: 670
Eine Frau? 31. März 1885?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 08:34 
Offline
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2008, 10:30
Beiträge: 1021
Wohnort: Münsterland
Vom Inhalt her würde ich auch auf Ende des 19. JH. oder frühes 20. JH. tippen.

_________________
Viele Grüße
Jochen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 12:05 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 332
Frau stimmt und das Jahr 1885 auch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches Karpathos-Rätsel
BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 14:29 
Offline
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2008, 10:30
Beiträge: 1021
Wohnort: Münsterland
Mabel Bent war um diese Zeit auf Karpathos. Ob sie die gesuchte Person ist?
(durch gute "Vorarbeit" von Sirtos)

_________________
Viele Grüße
Jochen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron