Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Karpathos vor 30 Jahren
BeitragVerfasst: Mi 2. Jun 2010, 13:15 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Kassandra Bruja hat geschrieben:
Ein ganz, ganz großer Fotoeinstellungshelfer ist auch Franz, der immer gerne hilft.
Aber vielleicht ist er ja auch gerade auf der Insel?

Danke, Kassandra, für Deine gute Meinung von mir ;)

Nein, ich bin noch nicht auf der Insel, aber bald :jaja.gif:

Ich habe das so verstanden, dass Ute nur Papierbilder oder Negative hat. Für erstere braucht man einen Flachbettscanner, die es gebraucht in Massen und oft um 1€ bei dem bekannten Internetversteigerer mit der Bucht im Namen gibt. Auflösung ist dabei kein Thema, für Internetbilder reichen 150dpi völlig aus, das können auch die älteren Modelle.

Wenn man Kleinbildnegative oder Dias einscannen will, sind Flachbettscanner, auch wenn sie einen Filmaufsatz haben, keine gute Wahl, auch die billigen Filmscanner nicht. Unter 200€ ist nichts Vernünftiges zu bekommen, richtig gute wie der Nikon 5000ED, den Walter verwendet, liegen selbst gebraucht noch weit jenseits der 1000€, für Normalverbraucher also kaum leistbar.

Zumindest ein einfaches Fotobearbeitungsprogramm sollte man haben, zur Not kann man auch mit Paint (unter Windows) die Bilder zuschneiden oder in der Auflösung ändern, unter Linux (auch als Freeware unter Windows) ist GIMP eine gute Wahl. Adobe Photoshop kann natürlich mehr als alle anderen, ist aber dafür auch nicht billig. Das Einstellen im Forum ist dann die leichtere Übung.

Liebe Grüße

Franz

@Ute: wenn ich Dir ein Bild als Avatar irgendwie bearbeiten soll, schicke mir das einfach per eMail, Du bekommst es kurzfristig so wie Du es haben willst zurück.

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karpathos vor 30 Jahren
BeitragVerfasst: Mi 2. Jun 2010, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2276
Hallo Ute,

wir sind auch meist die letzten beiden Septemberwochen mit der Düsseldorfer Maschine angereist, ich kenne dich bestimmt :).
Damals war das Urlaubergrüppchen ja noch sehr überschaubar.
Und mit einer Enduro sind wir auch immer rumgefahren.
Vielleicht klappt es ja, dass du ein Avatarbild von dir hochlädst.

Ach ja, außerdem vermisst hier werden noch Peter und Brigitte aus Berlin, die auch immer im September in Ammopi waren.
Als die Berliner Flüge nach Karpathos gestrichen wurden, kamen sie immer nach Düsseldorf.
Falls ich auch hier mitlest, an_mel_den bitte :D .

Liebe Grüße
Martina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karpathos vor 30 Jahren
BeitragVerfasst: Do 3. Jun 2010, 09:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mai 2010, 16:28
Beiträge: 31
Wohnort: Hamburg
Uwe oder Udo
sagt mir auch was, er kam damals auch aus Essen( Ich habe bis ende der 90er dort gewohnt), Ich habe ihn in Essen aber nie gesehen (keine Adresse getauscht) :?

davinchy002 :ugeek:

_________________
Griechenland ist meine zweite Heimat
Η Ελλάδα είναι το δεύτερο σπίτι μου


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karpathos vor 30 Jahren
BeitragVerfasst: Do 3. Jun 2010, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mai 2010, 16:28
Beiträge: 31
Wohnort: Hamburg
Ich war immer in der vor oder nach Saison auf Karpathos, also meist im April, Mai, Juni oder August, September, Oktober
und ab 1994 bis 1998. Einmal bin Ich von einem Rhodosurlaub aus mit einer Fähre für ein paar Tage nach Karpathos gefahren. Als die Fähre aus dem Windschatten von Rhodos raus war, wurde der Seegang etwas rauer, aber Ich habe es überlebt :D
Eine Enduro habe Ich mir auch immer geholt, mit der ist man besser auf den Wegen/Straßen voran gekommen :D

davinchy002 :ugeek:

_________________
Griechenland ist meine zweite Heimat
Η Ελλάδα είναι το δεύτερο σπίτι μου


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karpathos vor 30 Jahren
BeitragVerfasst: Di 20. Feb 2018, 15:34 
Offline

Registriert: Di 20. Feb 2018, 14:13
Beiträge: 2
Hallo,

ich bin neu hier im Forum angemeldet :ei-ei: , da mein Mann und ich dieses Jahr das erste Mal nach Karpathos fliegen werden. Wir sind schon so gespannt und voller Vorfreude. Im Juni geht es los, für 14 Tage. Unterkommen werden wir im Krinos.

Jetzt muss ich aber mal etwas anderes los werden und diesen alten Thread wieder zum Leben erwecken.

Eure Berichte aus den 80ern sind sooooo schön. Ich habe sie alle verschlungen. Ich bin zwar selbst erst im Jahr 89 geboren, aber ich träume mich oft in die 80er Jahre. Sei es durch alte Filme/Erzählungen meiner Mama usw usw.
Ich wünschte ich hätte diese Zeit miterlebt. Jetzt nicht nur in Bezug auf Karpathos, sondern allgemein hätte ich gern meine Jugend in den 80ern verbracht. Man hatte noch kein Handy, geschweige denn Google Maps/Whatsapp/"nützliche" Apps usw. Das machte das Leben denke ich doch um einiges komplizierter, aber auch um einiges spannender. Z.b. wie Walter es beschrieben hat: Man trifft sich, oder auch nicht. Wenn nicht, zieht man weiter und keiner nimmt es einem krumm. Einfach spontan sein. Als ich ein Kind war, waren Handys ja auch noch nicht so verbreitet. Und wenn dann nur zum Telefonieren oder mal eine teure SMS schreiben. Aber ich will auch die heutige Zeit nicht schlecht reden, ich nutze diese Sachen ja auch. Würde mich aber nicht tierisch aufregen, wenn es plötzlich heißen würde, dass es ab morgen keine Smartphones mehr geben würde.

Mein Mann und ich sind seit wir Teenager sind ein Paar und reisen seit dem jedes Jahr zusammen. Wir lieben ursprünglichen Urlaub in kleinen Hotel/Apartments, ohne viel Schnick Schnack und Trubel. Wir mieten uns immer einen Roller und fahren nach Karte. Damals, so wie auch heute in Zeiten von Google Maps. Das macht einfach das Abenteuer aus. Auch wenn man nur das Handy einschalten müsste. Das möchten wir aber nicht.

Dadurch haben wir auch schon so viele tolle Sachen erlebt, z.B. auf Korfu. Auch wenn es eine touristische Insel ist, gibt es dort seeeehr viele abgelegene Ecken und Strände. Es braucht Aufwand und man muss Lust haben auch mal ein paar Stunden bei Hitze zu wandern und zu klettern. Aber es lohnt sich.
Genau so auf Mallorca. Ich kenne zwei wunderschöne Strände, die in der Hochsaison fast menschenleer sind. Zu dem einen gibt es nicht mal im Internet eine genaue Wegbeschreibung, sondern nur handgemalte Skizzen. Normalerweise ist diese Bucht nur per Boot erreichbar. Zu Fuß nur mit 2 Stunden Marsch und "freeclimbing" :D Das Wasser ist an diesem Kiesstrand so türkis, wie ich es noch nirgendwo anders gesehen habe. Es wirkt auf Bildern fast unwirklich.

Man muss einfach nur mal ein bisschen unbequem sein. Sonst verpasst man so verdammt viel.

Ich bin mir sicher, dass wir Karpathos genauso lieben lernen, wie ihr es bereits seit so vielen Jahren tut :)

:see_you:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron