Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 05:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2011, 17:46 
Offline

Registriert: Sa 12. Apr 2008, 18:19
Beiträge: 45
*huch* ein winziges Bisschen "Neupuritanismus" können wir hier entdecken. :roll:

Also....Die Krankheit des Reservierens von Liegen mit Handtüchern ist eine schreckliche, und enorm spiesserhafte, und irgendwie auch typisch deutsche.

Das entgeht man bestens, wenn man, wie wir, Str¨nde mit organisierten Liegen total und prizipiell meidet, da sind meistens auch viel zu viel Menschen auf einem Haufen, wir gehen IMMER um die Liegen rum und ein paar Meter länger....

Nun zum Puritanismus, "oben ohne" sehen wir als ziemlich normal an, uns stört's nicht die Bohne, eher im Gegenteil :D

:pueh:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2011, 17:51 
Offline

Registriert: Sa 12. Apr 2008, 18:19
Beiträge: 45
ab 11.9. sind wir wieder mal in lefkos :-) Und werden uns NICHT aufregen, sondern viel laufen :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2011, 18:10 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Susanne&Peter hat geschrieben:
Nun zum Puritanismus, "oben ohne" sehen wir als ziemlich normal an ...

Kommt immer drauf an - am Strand eventuell ja, in einem griechischen Kloster eher nein :razz:

Und dazwischen gibt es halt noch ein paar Abstufungen - es ging im Wesentlichen um die Kleidung in Speiselokalen ...

Gruß Franz

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2011, 18:32 
Offline

Registriert: Sa 12. Apr 2008, 18:19
Beiträge: 45
FranzP. hat geschrieben:
Kommt immer drauf an - am Strand eventuell ja, in einem griechischen Kloster eher nein :razz:
Und dazwischen gibt es halt noch ein paar Abstufungen - es ging im Wesentlichen um die Kleidung in Speiselokalen ...

oki doki ;-)

Nein im Badedress in speiselokalen, eher nicht, wenn es nicht grad' ne Strandbar direkt aufm Strand ist....Da sind wir einig, ich dachte man mokierte sich über BH-freie Damen....da können wir uns kaum drüber aufregen :schleck:

Und natürlich führt man sich bei Kirch- Kloster- und was auch immer -besuchen gesittet auf, keine Frage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2011, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Mär 2008, 14:02
Beiträge: 132
Wohnort: neben der A 7 in der Mitte Deutschlands
Ich fühle mich auch mal wieder berufen was zum Thema dazu zu geben:

Seit jeher gab es immer wieder Situationen, wo ich mich für meine Landsleute fremdgeschämt habe... Kirchen, Ortsnahe Strände, Shopping... wir entsprechend gekleidet - wobei wir Frauen da echt im Vorteil sind!

Aber die Krönung finde ich immer noch die Liegen Reservierer - egal wo! ... dieses Jahr Toskana - Resicence mit 16 Wohneinheiten + Pool - am Pool gezählte 36 funktionsfähige Liegen - Wetter nicht so wie gewünscht... und da gab es doch tatsächlich Leute, die haben ihre Handtücher morgens um 6.00 auf die Liegen gelegt - ich bin vom Glauben abgefallen. ... habe am anfang meines Urlaubs immer etwas Umstellungsschwierigkeiten, so dass ich mit meinem Panoramablick von der Terasse diese Situationen beobachten konnte...

Ich bin beim mitlesen manchmal richtig fassungslos... häufig stellt sich mir die Frage, ob wir nach 4 Jahren Karpathos-Entzug beim anvisierten nächsten Urlaub nicht völlig enttäuscht sein werden....

trotzdem :love-aok:

Claudia

:kiss_you: @alle, die helfen, Karpathosheimweh in Grenzen zu halten

_________________
Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.
Galileo Galilei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2011, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Mär 2008, 19:18
Beiträge: 343
Wohnort: NRW
@Claudia

... keine Angst ... wenn Du da bist dann merkst du schnell, dass sich (noch) nicht so wirklich viel verändert hat.
Die Herzlichkeit der meisten Menschen dort ist jedenfalls geblieben. Man muss nur für sich selbst das Beste draus machen!
Allerdings beobachte auch ich die Entwicklungen genau ...

LG, :see_you: ??
Frank

_________________
Der gesunde Menschenverstand ist nur die Summe aller Vorurteile, die einem in der Kindheit eingebleut worden sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: Do 15. Sep 2011, 08:34 
Offline

Registriert: So 30. Mär 2008, 13:46
Beiträge: 18
Wohnort: Duisburg
Kurz und schmerzlos: Selbst die Einheimischen bezeichnen Lefkos mittlerweile als Mini-Faliraki!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: Do 15. Sep 2011, 09:26 
Offline
Moderator & Technik
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jan 2009, 19:32
Beiträge: 3486
Wohnort: Gmunden am Traunsee
Ja, diese Bezeichnung passt gut - ich kann mich noch erinnern, als ich vor ein paar Jahren nach mehreren Tagen im Norden und in Mesochori zu Fuß nach Lefkos kam - ich habe das als echten Kulturschock erlebt. Ich hatte teilweise mit denselben Einheimischen in Mesochori Kontakt, die ich dann in Lefkos wiedertraf. Da wurde mir eindeutig klar, dass diese Lefkos als Arbeitsstätte betrachten, wo halt komische Sitten akzeptiert werden, um an Geld zu kommen, aber ihr Leben findet in Mesochori statt.

Übrigens ist meiner Meinung nach Amoopi (sorry, diese Aussage hat nichts mit Deinem Benutzernamen zu tun ;) ) inzwischen nicht mehr viel besser.

Gruß Franz

_________________
Aus der Nachrichtentechnik: entscheidend ist nicht was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: Do 15. Sep 2011, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Apr 2008, 17:05
Beiträge: 615
Wohnort: Sommer: D, F und GR - Winter: E (Andalusien)
Amopi hat geschrieben:
Kurz und schmerzlos: Selbst die Einheimischen bezeichnen Lefkos mittlerweile als Mini-Faliraki!

Ob sich angesichts dieser Entwicklung nicht so mancher - u.A. ein deutscher Politiker namens Björn E. - denkt:
Wie werd' ich nur die Geister los, die ich einst rief? ;)

_________________
Δείξε μου τους φίλους σου να σου πω ποιός είσαι
Muéstrame a tus amigos, y te digo que eres
Zeige mir deine Freunde, und ich sage dir wer du bist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lefkos 2011 eine schmerzliche Erfahrung.
BeitragVerfasst: Sa 17. Sep 2011, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:59
Beiträge: 313
Wohnort: Westlich des Urals
Diese Entwicklung war wohl absehbar. Lefkos hat weder dörfliche Strukturen noch ein "echtes" Leben... ist halt der pecunäre Satellit von Mesochori. Was erwartet man, wenn ein Ort nur aus Hotels und Tavernen besteht, die bis an das Wasser reichen ? Es dauert nicht lange, dann fühlt sich das barbusige intelektuell-kulturelle Präkariat auch an solchen Orten heimisch.
Ich habe Lefkos wie auch Amoopi gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Wenn es mir nur um Strand, Taverne und Appartment geht..... na, das können andere weitaus besser. Z. B. die Spanier. Und da esse ich dann auch noch besser.
Und wenn ich das unbedingt brauchen sollte, dann fahre ich kaum nach Lefkos.

Zitat:
16 Wohneinheiten + Pool - am Pool gezählte 36 funktionsfähige Liegen - Wetter nicht so wie gewünscht... und da gab es doch tatsächlich Leute, die haben ihre Handtücher morgens um 6.00 auf die Liegen gelegt


Ja, mehr als übel. Habe ich auch schon sehr oft beobachten müssen - allerdings noch nicht auf Karpathos.
In den gehobenen Anlagen kümmert sich der Poolboy darum und entfernt dieses Übel,
in den weniger gehobenen lege ich Hand an und die Tücher landen im Pool.

Zitat:
Nun zum Puritanismus, "oben ohne" sehen wir als ziemlich normal an, uns stört's nicht die Bohne, eher im Gegenteil


Das ist eine Frage von Werten und Empathie. Beides ist wohl so manchen komplett abhanden gekommen. Mich stört es. Es stört, weil ich daran denke, mich bei Menschen mit einer anderen Kultur zu befinden, die auf Grund ihrer Werte oder religiösen Einschätzung das nicht gerne sehen wollen. Und da ist bei mir "Fremdschämen" erst Stufe 1 auf der Richterskala ;)

Lösung ?? Habe ich nicht...zumindest keine Patentlösung.
Direkter Transfer der Touris vom Flughafen und zurück, keinen Leihwagen und einen hohen Zaun um Lefkos und Amoopi :D
Quasi Guantanamo-light.

_________________
Strichskiaskopie ist keine anrüchige Tätigkeit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron