Das Karpathos Forum
https://karpathos-forum.de/

Karpathos im Zweiten Weltkrieg: Sündige Schädel?
https://karpathos-forum.de/viewtopic.php?f=19&t=2834
Seite 1 von 1

Autor:  Karpathiote [ Di 8. Nov 2016, 21:15 ]
Betreff des Beitrags:  Karpathos im Zweiten Weltkrieg: Sündige Schädel?

Dateianhang:
Friedhof_Pigadia.jpg
Friedhof_Pigadia.jpg [ 103.85 KiB | 7451-mal betrachtet ]

Der Film „Sündige Schädel?“ von Manólis Dimellás aus dem Jahr 2014 ist nun auf YouTube zu sehen (griechisch mit englischen Untertiteln).
In dem Film geht es um die Hinrichtung dreier 20jähriger Männer aus Spoa (Pachos Piperis, Manolis Sisamis und Manolis Piperis) durch die deutsche Wehrmacht am 4. November 1943. Den drei Männern wurde vorgeworfen, nach dem Absturz einer Stuka am Strand Agnontia den Piloten, der bei dem Absturz ums Leben kam, ausgeraubt zu haben. Von einem Militärgericht zum Tode verurteilt, wurden sie oberhalb des Friedhofs von Pigadia im Morgengrauen des 4. Novembers 1943 aus wenigen Metern Entfernung hingerichtet. Die Leichen wurden in eine Grube gelegt, die die drei Männer vor ihrer Erschießung selbst ausheben mussten. Erst siebzig Jahre später (am 10. Oktober 2013) wurden ihre sterblichen Überreste ausgegraben und auf dem Friedhof von Spoa beerdigt.
Manólis Dimellás hat über das Schicksal der drei jungen Männer eine 40minütige Dokumentation zusammengestellt. Erschütternd ist auch die Schilderung eines Betroffenen über die Folterungen, denen die Einheimischen damals durch die deutsche Besatzungsmacht unterzogen wurden.
Zum Film:
https://www.youtube.com/watch?v=riMve8lL_Sc

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/