Aktuelle Zeit: Mi 5. Aug 2020, 20:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aktivitäten zum Meeresschutz
BeitragVerfasst: Mo 11. Mai 2020, 18:37 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 447
Zahlreiche Aktivitäten hat der Träger zur Verwaltung der geschützten Gebiete des Dodekanes im Jahr 2019 durchgeführt, mit dem Ziel des Schutzes und der Dokumentation der Arten und Ökosysteme in der geschützten Zone von Nordkarpathos und Saria.
Die Aktivitäten konzentrierten sich auf den Schutz des Meeres, mit der Durchführung von Unterwassersäuberungen, der Planung einer Unterwasserstrecke zur Beförderung des Meeresökotourismus und der Dokumentierung der Artenvielfalt in den Meereshöhlen, während gleichzeitig künstliche Nester für den Eleonorenfalke und Meeresvögel auf ausgewählten Kleininseln angelegt wurden.
Zwei Unterwassersäuberungen wurden an der östlichen Seite von Nordkarpathos und der Ostseite von Saria vor Palatia in einer Tiefe von 12 bis 35 Metern durchgeführt. Dabei wurden zurückgelassene Fischereigegenstände entfernt, die die Arten bedrohen, für die diese Gegend besonders wichtig ist, z.B. Wasservögel oder die Mittelmeerrobbe.
Der größte Teil der zurückgelassenen Fischereigegenstände waren Netze, die sich am Boden verhängt hatten und von den Fischern aufgegeben worden waren. Diese Netze stellen eine dauerhafte Falle für die Meeresbewohner dar. Insgesamt wurden Netze in einer Länge von ca. 4 km hochgezogen, die an Spezialbetriebe zum Reclycing gegeben wurden.
Darüberhinaus erfolgten sieben Tage lang Feldforschungen im Nordteil von Karpathos und entlang der gesamten Küstenlinie von Saria, mit dem Ziel, den ökologischen Zustand der Meereshöhlen einzuschätzen.
Während der Dauer der Feldforschungen wurden alle Höhlen dokumentiert und sieben Höhlen festgelegt, in denen spezielle Stichproben zur Dokumentation ihrer Lebensgesellschaften und ihres Zustands durchgeführt und photographisch festgehalten wurden.
Bemerkenswert ist die Tatsache, dass in allen Höhlen, die untersucht wurden, fünf fremde Fischarten festgestellt wurden, und in vielen von ihnen Abfall (hauptsächlich Plastik) gefunden wurde.
Eine weitere Aktivität war das Anlegen von 100 künstlichen Nestern für die Eleonorenfalken und Wasservögel auf Kleininseln der Gegend. Diese Nester bestehen überwiegend aus Steinen von diesen Kleininseln, in manchen Fällen wurden sie aus Holz hergestellt.
Und schließlich wurde in der Absicht, Besucher für den Tauchtourismus anzuziehen, erste Arbeiten für die Planung einer Unterwasserstrecke bei Palatia auf Saria durchgeführt. Es soll damit Tauchtouristen ermöglichen, die Unterwasserwelt der Gegend kennenzulernen. Die Länge der Strecke soll ungefähr 700 Meter betragen und zwei Tiefenzonen umfassen (0 – 10 Meter und 10 – 20 Meter), mit einer Beobachtungszeit von ca. 30 Minuten. Die Tauchstrecke soll auch für Tauchanfänger geeignet sein.

Quelle (mit Bildern):
https://www.rodiaki.gr/article/436130/d ... b-karpatho


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktivitäten zum Meeresschutz
BeitragVerfasst: Di 12. Mai 2020, 13:48 
Offline

Registriert: So 10. Mär 2013, 20:13
Beiträge: 84
Herzlichen Dank, Karpathiote, für den interessanten Artikel.
Wir gehen seit 1999 immer wieder nach Karpathos und uns ist aufgefallen, dass zu Beginn viel mehr Meerestiere zu sehen waren. Seeigel waren zwar nicht am Strand, so dass es mühsam gewesen wäre, nicht darauf zu treten. Aber beim Schnorcheln hat es immer viel zu sehen gegeben. Im Laufe der Jahre fand man nur noch die grünen und lilafarbenen bzw. weissen Skelette der Seeigel, nach denen wir getaucht sind. Doch auch diese gibt es mittlerweile nicht mehr. Desgleichen haben wir früher auch mal den ein oder anderen Seestern oder auch Octopus gesehen.
Mich würde interessieren, ob das im Norden Karpathos', wo man das Tauchrevier einrichten will, noch anders ist. Liegt es am Tourismus, dass die Meerestiere verschwunden sind? Allerdings sind wir sehr oft an einsamen Stränden, bei denen nur selten andere Besucher sind.
Und auch dort findet man nur noch Fischchen, aber nicht mehr die anderen Lebewesen wie früher.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktivitäten zum Meeresschutz
BeitragVerfasst: Di 12. Mai 2020, 17:13 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 447
Leandra hat geschrieben:
Liegt es am Tourismus, dass die Meerestiere verschwunden sind?


Hallo Leandra, ich glaube, dass der Tourismus am Rückgang der Fische bei Nordkarpathos keine Rolle spielt. Inzwischen ist allgemein bekannt, dass das Mittelmeer überfischt ist, siehe z.B. hier:
https://utopia.de/fischbestaende-mittel ... cht-48826/

Von Kreta weiß ich, dass viele Fischer, die mit ihren Kaikia ausgefahren sind, Geld dafür bekommen haben, wenn sie ihre Boote verschrottet haben und den Fischfang aufgegeben haben, was tatsächlich zu einem Rückgang der Zahl der Kaikia geführt hat. Dabei sind gerade diese traditionellen Fischer nicht schuld an der Überfischung der Meere. Die wird durch große Schiffe bewirkt, die mit Schleppnetzen unterwegs sind und das Meer leerfischen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktivitäten zum Meeresschutz
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2020, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Jul 2020, 10:58
Beiträge: 2
Hallo allerseits...
Ich komme seit 2013 jährlich nach Karpathos... immer zur selben Zeit und an den selben Ort um apnoe tauchen zu gehen und zu harpunieren. ( Wir essen natürlich alles was wir erlegen und kennen uns mit den griechischen Bestimmungen aus und befolgen diese)
Ich kann sagen, dass es in diesen 7 Jahren große Veränderungen in der Unterwasserwelt gegeben hat. Das geht doch auch alles sehr schnell... 2013 hatten wir noch keine Kugelfische (lagocephalo) und keine Rotfeuerfische... Beide eingewanderten Arten vermehren sich sehr schnell und es bleibt abzuwarten, wie sie die heimischen Arten beeinflussen. Gerade der Rotfeuerfisch wird als äußerst gefräßiger und schnell reproduzierender Räuber dargetellt. Keine der beiden Arten hat einen natürlichen Feind im Mittelmeer. Die Fischbestände schwanken allerdings saisonal sehr stark. Im September, wenn die Sardinen mehr zum Ufer wandern, kommen auch die Hochseefische näher und man kann schon mal beim schnorcheln einem Schwert- oder Tunfisch begegnen. Das mit dem Dynamitfischen hört Gott sei Dank langsam auf und die vielen kleinen Fische sind ein gutes Zeichen... Wo kleine Fische sind, sind auch große. Das Mittelmeer ist extrem überfischt. Schuld an der Sache sind, meiner Meinung nach, die großen Fangflotten. Es gibt oder gab von Greenpeace eine Petition ein drittel der Meere als Schutzgebiet zu etablieren... Ich glaube, das ist die einzige Möglichkeit, die uns bleibt die Ozeane zu retten. Das Mittelmeer und deren Fischbestände brauchen Brut und Schutzgebiete wo sie sich wieder regenerieren können. Saria wäre für mich so ein Spot, der auch unterwasser schützenswert wäre. Auch wenn ich es extrem vermissen würde hier zu harpunieren...
Was ich damit sagen will... Karpathos hat unterwasser sehr viel zu bieten und ist noch ein fischreiches Gewässer im Vergleich zu vielen anderen Mittelmeergebieten.Die Fische werden trotzdem weniger und ich glaube nicht, dass nur die paar Robben daran schuld sind ;-)
Es muss da jeder mal überlegen wo sein Essen (z.B industrieller Fischfang mit Netz und viel Beifang...) herkommt und was für Auswirkungen sein Konsum hat...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktivitäten zum Meeresschutz
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2020, 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Jul 2020, 10:58
Beiträge: 2
Ahhh... Das kann man noch unterzeichnen :D
Vielleicht mag das wer:
https://meeresschutz.greenpeace.at/meeresschutzgebiete/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: