Aktuelle Zeit: Di 13. Apr 2021, 18:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Korsar Nikola aus Arkassa
BeitragVerfasst: Sa 27. Mär 2021, 22:21 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 543
In den Monaten März und April 1954 veröffentlichte der Schriftsteller und Volkskundler Anastasios Vrontis in der Zeitung „Rodiaki“ in mehreren Fortsetzungen die Geschichte eines Korsaren, der als kleiner Junge am Strand Agios Nikolaos in Arkassa auf Karpathos angespült wird. Ich habe den Text (gekürzt) aus dem Griechischen ins Deutsche übersetzt.

Dateianhang:
Sonnenuntergang Agios Nikolaos Arkassa (2).JPG
Sonnenuntergang Agios Nikolaos Arkassa (2).JPG [ 33.01 KiB | 314-mal betrachtet ]


Es war am Vorabend des Fests des Heiligen Antonius, in den Jahren der Türkenherrschaft, der Korsaren und der Piraten. Der Abt des Klosters Agios Nikolaos in Arkassa sah auf das wilde und aufgewühlte Meer, als er plötzlich ein Boot in den Wellen erblickte, das schließlich an den Felsen des Strandes zerschellte. Dem Abt gelang es, ein männliches Baby zu retten, das ein Kreuz um den Hals trug, auf dem zwei Namen eingeprägt waren: Leonidas und Virginia. Im Boot befand sich auch eine kleine Holztruhe mit Kinderkleidung.
Der Abt vom Agios Nikolaos taufte das Baby auf den Namen Nikola, weil dieser Heilige es gerettet hatte und nahm es ins Kloster auf. Er sorgte so gut er konnte für das Kind, lehrte ihn Lesen und Schreiben und machte ihn zu einem guten Christen. Doch manchmal will das Schicksal es anders …
Korsaren rauben den Jungen, statten ihn mit Waffen aus und machen einen Krieger aus ihm. Die Jahre vergingen, und aus dem kleinen Nikola, der inzwischen 25 Jahre alt war, wurde der beste Korsar und es dauerte nicht lange, bis er das Korsarenschiff in seine eigenen Hände nahm. Er hatte nicht nur einen starken Charakter, sondern auch Anstand. Seine Gefährten folgten ihm treu.
Eines Tages überfielen die Korsaren mit ihrem Schiff, das den Namen Vronti trug, einen französischen Dreimaster. Die Korsaren schafften es, mit Kapetan Nikola aus Arkassa vorneweg, nach hartem Kampf Mann gegen Mann, das Schiff zu erstürmen, und brachten es nach Karpathos. Doch auf dem Schiff befanden sich auch viele Reisende. So beschloss Kapetan Nikola, die Passagiere sicher an ihr Reiseziel nach Alexandria zu bringen.
Unter den Passagieren befand sich auch eine reiche Handelsfamilie, Leonidas, dessen Gemahlin Virginia und ihre kleine Tochter. Um es kurz zu machen, der Anführer der Korsaren, Nikola, war ihr verlorengegangener Junge, und sie erkannten ihn an dem goldenen Taufkreuz, das er trug und in das die Namen seiner Eltern eingeprägt waren! Der Korsar legte nun seine Waffen nieder und folgte seinen Eltern nach Ägypten. Oft schickte er von dort Briefe mit Geld zum Kloster Agios Nikolaos in Arkassa und bat den Abt, er möge für ihn zu Gott beten, dass dieser ihm alle Sünden verzeihe, die er in seiner Zeit als Korsar begangen hatte. Sein Glück dauerte allerdings nur wenige Jahre, dann erkrankte Nikola an Cholera und starb am Ufer des Nils.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Korsar Nikola aus Arkassa
BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2021, 14:00 
Offline

Registriert: Do 25. Mär 2021, 13:06
Beiträge: 4
Lieben Dank für die Mühe. Kommen da noch mehr Passagen?

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Korsar Nikola aus Arkassa
BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2021, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Feb 2013, 20:28
Beiträge: 678
Wohnort: 56075 Koblenz
Vielen Dank Karpathiote. :thumb-up:

_________________
Gruß Schängel Koblenz
----------------------------------------------------------
Make Every Day The Best Day Of Your Life. (Carlos Santana)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Korsar Nikola aus Arkassa
BeitragVerfasst: Di 30. Mär 2021, 09:27 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 543
Bahnu hat geschrieben:
Lieben Dank für die Mühe. Kommen da noch mehr Passagen?


Hallo Bahnu, mit dem Tod des Korsaren hört die Geschichte auf ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: